Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Für die Vertragsbeziehungen gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn, die 3D Akademie GmbH stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

2. Ausbildungszulassung

2.1 Der Studierende/Teilnehmer bewirbt sich um eine Zulassung zur Ausbildung. Der Studierende/Teilnehmer erhält daraufhin eine Anmeldebestätigung.
2.2 Die Annahme des Vertrages durch die 3D Akademie GmbH erfolgt durch Übersendung einer Annahmeerklärung oder durch Übersendung des Zulassungsbescheides.

3. Leistungsumfang

Die konkrete Zusammenstellung der Kurse und Unterrichtseinheiten ergibt sich aus der Anmeldebestätigung, den dazu gehörenden Unterlagen und ggf. schriftlich vereinbarter Nachträge.
Die Studiengebühren enthalten Leistungen wie die Teilnahme an den Vorlesungen, Seminaren, Trainings und Projekten, die Nutzung der Technik mit entsprechender Hard-und Software sowie Ausbildungsmaterialien. In den Studiengebühren sind nicht enthalten: Kosten für das Lehrmaterial und Prüfungen, sämtliche Eintrittspreise, Reisekosten, alle anfallenden Kosten bei Besichtigungen und sonstigen Ausflügen.

3.1 Den Studierenden/Teilnehmern werden (je nach Lehrinhalt) grundlegende und spezifische Kenntnisse im Bereich verschiedener 3D-Anwendungsgebiete und Fachdisziplinen vermittelt.
3.2 Der Unterricht kann teilweise oder vollständig in englischer Sprache erfolgen.
3.3 Die 3D Akademie GmbH behält sich ausdrücklich Dozentenwechsel und Änderungen der Lehrinhalte (Ablauf, Ausbildungsprogramme und Lehrveranstaltungen) vor.
3.4 Aus Gründen, welche die 3D Akademie GmbH nicht zu vertreten hat, z.B. Ausfall von Transportmitteln, Arbeitskampf, Unruhen, Ausfall von Dozenten oder aus sonstigen wichtigen Gründen können, Unterrichtseinheiten im Einzelfall verlegt werden. In einem solchen Fall wird die 3D Akademie GmbH die Studierenden/Teilnehmer unverzüglich informieren.
3.5 Wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht oder im Verlauf der Ausbildung unterschritten wird, behält sich die 3D Akademie GmbH vor, die entsprechenden Lehrveranstaltungen abzusagen, zu verkürzen oder zu verschieben. In einem solchen Fall wird die 3D Akademie GmbH den Studierenden/Teilnehmer hierüber informieren. Eine abgesagte oder verkürzte Lehrveranstaltung kann an der abgebrochenen oder verkürzten Stelle wieder aufgenommen werden, wenn die 3D Akademie GmbH diese Lehrveranstaltung erneut durchführt.

4. Kosten

Die 3D Akademie GmbH ist nicht umsatzsteuerpflichtig, entsprechend wird keine Umsazsteuer ausgewiesen.

5. Nichtinanspruchnahme von Leistungen

Bei vorzeitigem Abbruch der Ausbildung oder Maßnahme, bei freiwilliger Abmeldung, bei ganz oder teilweisem Nichterscheinen des Studierenden/Teilnehmers, kann der Studierende/Teilnehmer für den nicht in Anspruch genommenen Unterricht keine Rückerstattung der Studiengebühren verlangen.

6. Kündigung

Das Ausbildungsverhältnis kann von beiden Seiten mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende eines jeden Semesters ordentlich gekündigt werden.
Eine vorzeitige Kündigung, aus wichtigem Grund, bleibt für beide Parteien unberührt. Ein wichtiger Grund liegt z.B. vor, wenn sich ein Vertragspartner grob vertragswidrig verhält.
Kündigungen müssen schriftlich erfolgen.
Bei Kündigung des Ausbildungsvertrages vor Beginn der Ausbildung wird grundsätzlich die Gebühr für ein Semester sofort fällig.

7. Gerichtsstand

Ist der Kunde/Vertragspartner Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist, sofern sich aus der vertraglichen Vereinbarung nichts anderes ergibt, unser Geschäftssitz Erfüllungsort und Gerichtsstand; wir sind jedoch berechtigt, unseren Vertragspartner auch an dessen Gerichtsstand zu verklagen.